A 44: Westabschnitt des Lückenschlusses zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Heiligenhaus

Mehr Mobilität für den Kreis Mettmann.

Trassenführung im Detail

Der 9,8 Kilometer lange Neubau der Autobahn A 44 in Nordrhein-Westfalen ist in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Die DEGES plant und realisiert im Auftrag des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen den Bau des Westabschnitts. Er verläuft vom Autobahnkreuz Ratingen-Ost bis zur neuen Anschlussstelle Heiligenhaus in der Ortslage Hofermühle.

Der Ostabschnitt von Heiligenhaus bis zum vorhandenen Ende der Autobahn A 44 in Velbert (Anschlussstelle Hetterscheidt) liegt in der Verantwortung des Landesbetriebs Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW). Dieser Abschnitt ist seit 2010 im Bau und wird voraussichtlich 2017 fertiggestellt.

Trassenführung und Anwohnerinformation. Für Großansicht bitte auf die Grafik klicken.