Projektpartner

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ist für Verkehr und Mobilität sowie Digitales und Raumentwicklung zuständig. Das Ministerium umfasst neun Abteilungen. Eine davon ist die Abteilung Straßenbau. Ihre Aufgabe ist der Erhalt der Teile im Straßennetz, für die der Bund verantwortlich ist: rund 12.800 km Bundesautobahnen und etwa 40.000 km Bundesstraßen. Im Mittelpunkt stehen die Verbesserung des Straßennetzes durch Aus- und Neubau sowie der Betrieb. Das BMVI ist zuständig für die effiziente und sachgerechte Verwendung der Haushaltsmittel, die Länder sind zuständig für die Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen und die Unterhaltung.

Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (VM)

Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (VM)

Zu den Aufgaben des Ministeriums für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen gehören die Pflege, der Erhalt und die Weiterentwicklung von Straßen, Schienen, Wasserwegen und Flughäfen des Landes. Zu den drei Abteilungen des Ministeriums zählt die Abteilung für Straßeninfrastruktur und Straßenverkehr. Sie ist für die Planung und Umsetzung von Straßenbaumaßnahmen sowie die Unterhaltung zuständig.

Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW)

Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW)

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen ist ein eigenständig organisierter Teil der Landesverwaltung und untersteht dem Landesverkehrsministerium. Als Straßenbauverwaltung plant, baut und betreibt Straßen.NRW die Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen. Zudem nimmt Straßen.NRW die Aufgaben der Straßenbaubehörde für die Bundesfernstraßen und Landesstraßen wahr.

Bündnispartner

vorankommen NRW - Bündnis für Mobilität

Bündnis für Mobilität

Das Bündnis für Mobilität wurde im Februar 2018 durch die nordrhein-westfälische Landesregierung ins Leben gerufen. In ihm haben sich öffentliche Hand, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen geschlossen. Gemeinsam setzen sich die Bündnispartner für Lösungen ein, um den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen möglichst zügig und effizient umsetzen zu können.  Zugleich sollen mehr Akzeptanz für Verkehrsprojekte geschaffen und die Potenziale der Digitalisierung sowie Vernetzung aller Verkehrsträger besser ausgeschöpft werden.

Mehr

Aktionsbündnis A 1

Aktionsbündnis A 1

Das „Aktionsbündnis A 1“ wurde im April 2018 auf Iniiative der Industrie- und Handelskammern Dortmund, Hagen und Wuppertal-Solingen-Remscheid gegründet. Ziel des Bündnisses ist es, den Informationsfluss zwischen den Verantwortlichen für die Projekte auf der Autobahn A 1 und den Unternehmen entlang der Strecke zu verbessern. So können diese sich besser auf die anstehenden Baumaßnahmen vorbereiten. Die DEGES plant und realisiert entlang der Autobahn A 1 mehrere Infrastrukturprojekte, wie die Ersatzneubauten der Talbrücke Volmarstein, der Brücke Hengstey und der Schwelmetalbrücke.

Mehr