Neuigkeiten

A 1-Brücke | Hengstey: DEGES nutzt A 1-Vollsperrung und schafft die Voraussetzung für die bauzeitliche Verkehrsführung

Luftaufnahme der Talbrücke Hengstey im Zuge der Autobahn A 1

Am Wochenende vom 30.08.2019 bis 01.09.2019 nutzt die DEGES eine Vollsperrung der A 1, die aufgrund von Bauarbeiten an der Anschlussstelle Gevelsberg notwendig ist, und saniert die Fahrbahn im Bereich der Standstreifen in Fahrtrichtung Bremen.  Diese Sanierung ist die Voraussetzung dafür, dass die LKW-Spur auf den derzeitigen Standstreifen verlegt werden kann. Nach der Sanierung wird der Mittelstreifen für die bauzeitliche Verkehrsführung umgebaut.   

Sobald diese Arbeiten durchgeführt wurden, kann die Verkehrsumlegung als Voraussetzung für den Abbruch der Brücke, erfolgen.

Die Sanierung des Standstreifen in Fahrtrichtung Köln ist ebenfalls erforderlich. Aufgrund der aufwendigeren Umleitung werden diese Arbeiten zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

A 1-Brücke | Volmarstein: DEGES nutzt A 1-Vollsperrung für Sanierungsarbeiten an der befahrenen, alten Talbrücke

Bauarbeiter bei Sanierungsarbeiten auf der Brücke Volmarstein

Am Wochenende vom 30.08.2019 bis 01.09.2019 nutzt die DEGES eine Vollsperrung der A 1, die aufgrund von Bauarbeiten an der Anschlussstelle Gevelsberg notwendig ist, und arbeitet unter Hochdruck rund um die Uhr an der Fahrbahnsanierung der alten Talbrücke Volmarstein. An diesem Wochenende werden der Asphalt im Bereich der Mittelnaht auf dem nördlichen Bestandsbauwerk saniert, die Verkehrssicherung für die Mittelstreifenüberfahrt hergestellt und Vermessungsarbeiten für die spätere Einrichtung der sechs Fahrstreifen und die Herstellung einer Rettungszufahrt im Gegenverkehr in der AS Volmarstein durchgeführt.

Diese Arbeiten können ohne fließenden Verkehr schnell und kompakt durchgeführt werden. Es kann auf zusätzliche verkehrseinschränkende Maßnahmen verzichtet werden. Gleichzeitig wird durch die Sanierung der Fahrbahn das Risiko fortschreitender Beschädigungen und das damit verbundene Unfallrisiko erheblich minimiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

A 1-Brücke Volmarstein: Anpassung Zeitplan – Fertigstellung der Talbrücke Volmarstein für Mitte 2022 geplant – bereits ab Mitte 2021 sechs Fahrstreifen verfügbar

Bauarbeiter unter der Brücke Volmarstein

Die Gesamtfertigstellung der Talbrücke Volmarstein ist nunmehr für Sommer/Herbst 2022 geplant statt wie bisher für Ende 2020. Die Anpassung des Bauzeitenplans wurde aus mehreren Gründen erforderlich. Einerseits hatten teilweise schlechte Wetterbedingungen im vergangenen Winter für einen Verzug beim geplanten Baubeginn gesorgt, zudem waren zusätzlich die nachträgliche Ausschreibung und Einrichtung einer mobilen Stauwarnanlage mit hohem technischem Aufwand erforderlich. Um dennoch zugunsten der Verkehrssicherheit schnellstmöglich wieder sechs statt derzeit vier Fahrstreifen anbieten zu können, erfolgten Anpassungen der Bauablaufplanung nach intensiven Abstimmungen der beteiligten Unternehmen. Ab Sommer/Herbst 2021 soll der Verkehr nach Fertigstellung der ersten Brückenhälfte wieder auf sechs Fahrstreifen fließen können. Es wird geprüft, ob zu diesem Zeitpunkt auch die Wiederinbetriebnahme der derzeit gesperrten Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Bremen erfolgen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AD Heumar | Rückbau der Überführung Frankfurter Straße /B 8 bereits abgeschlossen

Abbruch der Überführung

Der Rückbau der Überführung Frankfurter Straße /B 8 über die A 4 verlief am Wochenende 21. bis 23. Juni 2019 besonders zügig. Der Abbruch der Brücke inklusive beider Widerlager war bereits Sonntag Morgen abgeschlossen, so dass die Abend-/Nachtsperrung nicht mehr benötigt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier.

A 1 | Ergebnis der Standortuntersuchung für die PWC-Anlagen Bergisches Land vorgestellt

Der Untersuchungsbereich der Standortuntersuchung

Am 7. Mai 2019 haben das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und die DEGES das Ergebnis der Standortuntersuchung für zwei Park- und Rast-Anlagen mit sanitären Einrichtungen an der Autobahn A1 vorgestellt. Die Untersuchung hat Standorte in Burscheid (Dürscheid-Hahnensiefen) und Leverkusen-Lützenkirchen als Vorzugsstandorte für die beiden Anlagen ergeben. Durch den Bau der beiden Anlagen können 50 neue Stellflächen für LKW und bis zu 30 PKW-Stellplätze jeweils in Fahrtrichtung Köln und in Fahrtrichtung Dortmund geschaffen werden.

Hier können Sie sich die Präsentation zur Vorstellung der Ergebnisse der Standortuntersuchung anschauen und weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

A 40 | Planfeststellungsbeschluss rechtskräftig

Visualisierung der neuen fertiggestellten Rheinbrücke

Der Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Neuenkamp und den achtstreifigen Ausbau der Autobahn A 40 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen lag bis zum 4. Februar 2019 in den Stadtverwaltungen der von den Planungen betroffenen Kommunen aus. Am 4. März 2019 endete die Frist, um gegen den Beschluss zu klagen. Beim Bundesverwaltungsgericht ist keine Klage eingegangen.  Dadurch ist der Beschluss jetzt rechtskräftig und es besteht vollziehbares Baurecht.

Weitere Informationen zu den nächsten Schritten erhalten Sie hier.

Bestellen Sie unseren Informationsdienst und bleiben Sie auf dem Laufenden

Ausgabe 1 des Informationsdienstes

Bestellen Sie den Informationsdienst „Verkehrsprojekte Aktuell“ der DEGES . Mit dem Informationsdienst werden Sie regelmäßig über den aktuellen Stand der Bauvorhaben der DEGES in NRW informiert. So bleiben Sie auf dem Laufenden zu Planung, Umsetzung und Fertigstellung unserer Verkehrsprojekte.

Hier können Sie sich für den Informationsdienst anmelden und erhalten ihn direkt als PDF per E-Mail.

Aus- und Neubauprojekte von Bundesfernstraßen und Brückenbauwerken

Aus- und Neubauprojekte von Tank&Rast-Anlagen (T&R) sowie Parkplätzen mit WC (PWC)