Neuigkeiten

B 1 | Arbeiten an „Überführung Buddenacker“ schreiten voran

Betonierung Ersatzneubau "Buddenacker"

Die Arbeiten am Ersatzneubau „Überführung Buddenacker“ schreiten voran, aktuell wird die Fahrbahnplatte betoniert. Die Fertigstellung der Brücke ist für Herbst 2019 geplant.

Weitere Informationen finden Sie hier.

B 236 | Termine für die Bürgersprechstunde der DEGES

Bürgersprechstunde Sommermonate 2019

Anwohnerinnen und Anwohner haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Fragen und Anliegen zum vierspurigen Ausbau der Bundesstraße B 236 von der Anschlussstelle Schwerte (Autobahn A 1) bis zur Dortmunder Stadtgrenze persönlich mit den Experten der DEGES zu besprechen.

Die Bürgersprechstunde findet an den angegebenen Terminen von 17:00 bis 19:00 Uhr im Rathaus I, Raum 405, Rathausstraße 31 in 58239 Schwerte statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen zum Ausbau der Bundesstraße B 236 zwischen Schwerte und Dortmund finden Sie hier.

B 1/B 55 | Ortsumgehung Erwitte: Erfolgreicher Start - 400 Bürgerinnen und Bürger kommen zum Dialog-Auftakt

Auftaktveranstaltung zum Dialog zur Ortsumgehung Erwitte

Auf große Resonanz in der Bevölkerung stieß der Auftakt des Dialogverfahrens zur geplanten Ortsumgehung Erwitte am Montag, 20. Mai 2019. Rund 400 interessierte Bürgerinnen und Bürger, unter ihnen auch der Erwitter Bürgermeister Peter Wessel, füllten die Aula des Städtischen Gymnasiums bis auf den letzten Platz. Darüber hinaus verfolgten bis zu 140 Nutzer die Diskussion live an ihren heimischen Computern über die Video-Plattform YouTube.

Unter https://youtu.be/NZsAJn0qNEo kann die Aufzeichnung der Veranstaltung auch weiterhin abgerufen werden.

A 1 | Video dokumentiert die Arbeiten an der Talbrücke Volmarstein

Der Untersuchungsbereich der Standortuntersuchung

Mai 2019: Die Arbeiten an der Talbrücke Volmarstein im Zuge der A 1 gehen voran. Alle Interessierten können sich hier in einem Zeitraffervideo einen Eindruck verschaffen.

A 1 | Ergebnis der Standortuntersuchung für die PWC-Anlagen Bergisches Land vorgestellt

Der Untersuchungsbereich der Standortuntersuchung

Am 7. Mai 2019 haben das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und die DEGES das Ergebnis der Standortuntersuchung für zwei Park- und Rast-Anlagen mit sanitären Einrichtungen an der Autobahn A1 vorgestellt. Die Untersuchung hat Standorte in Burscheid (Dürscheid-Hahnensiefen) und Leverkusen-Lützenkirchen als Vorzugsstandorte für die beiden Anlagen ergeben. Durch den Bau der beiden Anlagen können 50 neue Stellflächen für LKW und bis zu 30 PKW-Stellplätze jeweils in Fahrtrichtung Köln und in Fahrtrichtung Dortmund geschaffen werden.

Hier können Sie sich die Präsentation zur Vorstellung der Ergebnisse der Standortuntersuchung anschauen und weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

A 1 | Beginn der Gründungsarbeiten für den Neubau der Talbrücke Volmarstein

Großbohrgerät zur Herstellung der Bauwerkspfähle am Widerlager A 10

Die DEGES plant und realisiert im Auftrag des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen den Bau der neuen Talbrücke Volmarstein. Am 27. März wurde mit den Gründungsarbeiten für den Ersatzneubau in Fahrtrichtung Bremen begonnen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

A 44 | Termine der Bürgersprechstunde im zweiten Quartal 2019

Bürgersprechstunde II. Quartal 2019

Ab dem 3. April 2019 findet die Sprechstunde in Ratingen-Homberg wieder jeden zweiten Mittwoch von 17:00 bis 18:00 Uhr in den Räumen des Baubüros der Bauoberleitung / Bauüberwachung der DEGES in der Meiersberger Straße 37 statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen finden Sie hier.

A 40 | Planfeststellungsbeschluss rechtskräftig

Visualisierung der neuen fertiggestellten Rheinbrücke

Der Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Rheinbrücke Neuenkamp und den achtstreifigen Ausbau der Autobahn A 40 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen lag bis zum 4. Februar 2019 in den Stadtverwaltungen der von den Planungen betroffenen Kommunen aus. Am 4. März 2019 endete die Frist, um gegen den Beschluss zu klagen. Beim Bundesverwaltungsgericht ist keine Klage eingegangen.  Dadurch ist der Beschluss jetzt rechtskräftig und es besteht vollziehbares Baurecht.

Weitere Informationen zu den nächsten Schritten erhalten Sie hier.

A 44 | Auslegung der geänderten Planfeststellungsunterlagen für das Regenrückhaltebecken an der Brachter Straße vom 11. März bis 10. April 2019

Das geplante Regenrückhaltebecken an der Brachter Straße

Für den Neubau des Westabschnittes der Autobahn A 44 ist der Bau eines Regenrückhaltebeckens an der Brachter Straße geplant. Die DEGES reichte am 31. Juli 2018 angepasste Planungsunterlagen bei der Bezirksregierung Düsseldorf ein, nachdem es bei den Unterlagen in den Offenlagen in 2015 und 2016 Einwendungen gab. Diese Änderungen wurden in ein sogenanntes Deckblatt II eingebracht, das in der Zeit vom 11. März bis einschließlich 10. April 2019 eingesehen werden kann. Betroffene können hierzu bis einschließlich 24. April Einwendungen erheben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bestellen Sie unseren Informationsdienst und bleiben Sie auf dem Laufenden

Ausgabe 1 des Informationsdienstes

Bestellen Sie den Informationsdienst „Verkehrsprojekte Aktuell“ der DEGES . Mit dem Informationsdienst werden Sie regelmäßig über den aktuellen Stand der Bauvorhaben der DEGES in NRW informiert. So bleiben Sie auf dem Laufenden zu Planung, Umsetzung und Fertigstellung unserer Verkehrsprojekte.

Hier können Sie sich für den Informationsdienst anmelden und erhalten ihn direkt als PDF per E-Mail.

Aus- und Neubauprojekte von Bundesfernstraßen und Brückenbauwerken

Aus- und Neubauprojekte von Tank&Rast-Anlagen (T&R) sowie Parkplätzen mit WC (PWC)